Fußentwicklung bei Maria über die letzten 5 Jahre

Liebe Anna, lieber Armin,  ich war dabei, als Ihr in der Garage verkauftet! Ich hatte gerade eine Woche bei Walter Packi in der Klinik für Biokinematik verbracht wegen meines ausgeprägten Hallux Valgus. Er hatte die Five Fingers Schuhe empfohlen und ich kannte sie sogar – nur passte das Paar, das ich hatte, nicht gut. Nach Annas Superberatung habe ich meinen ersten Vibram Five Fingers Classic erworben. Ich bin keine Sportlerin und ich bin nicht jung aber mein Fuß hat sich so wesentlich verändert, dass ich wieder gerade auf meinen Fußsohlen stehe und gerne darauf gehe. Meine Beschwerden sind verschwunden. Ich habe den SPEED  erworben, den mir kurz darauf meine Tochter abluchste. Dann verliebte ich mich in den KSO LEDER TREK, den ich trug, bis er auseinanderfiel. Leider wurden meine Füße in jeder Pfütze naß. Ich wechselte zum BORMIO, der unglaublich teuer ist, sehr mühsam anzuziehen aber fast wintertauglich ist. Leider ist seine Öffnung so breit, dass da Schnee reinfällt, also ziehe ich Stulpen an, und es sieht fast schick aus – auf jeden Fall cool.

Dann versuchte ich den Lontra LS. Es war die absolute Hölle bis ich meine krummen Zehen drin hatte, ich habe nachts immer Glasfläschchen in die Zehen gesteckt, damit sie sich weiten. Das hat funktioniert und jetzt komme ich leichter rein – immer mit Zehen-Strümpfen, wenn sie nicht zu dick sind. Die Einzige Gelegenheit, wo meine Five Fingers nicht angebracht sind, ist das Reiten. Da ist zu wenig Festigkeit am Knöchel und die Sohle ist zu weich. Ich hätte mir das zum Wanderreiten gut vorstellen können aber das geht leider nicht.  

Mein absoluter Liebling ist der SPYRIDON, den ich im Sommer kaum noch ausgezogen habe. Ich habe, wenn ich eine Wohnung betrat, dicke Socken drüber gezogen, um ihn nicht an- und ausziehen zu müssen – was man nicht alles macht, wenn man bequem ist… Ich wünsche mir einen Wasserdichten, winterfesten Schuh, damit ich damit auch mal die Matschtour im Gelände mit Hunden überstehen kann. Ich bin ein wenig Five Fingers süchtig: In anderen Barfußschuhen können meine Zehen, die nicht mehr auf Kommando beweglich sind,  nicht mehr mitarbeiten und greifen. Das geht nur in den Five Fingers, weil sie einzeln in einer Bahn sind, in der es nur geradeaus geht.  

Ich trage meine Five Fingers auch zu schicken Anlässen mit einem Kleid. Ich komme dadurch viel mit Leuten ins Gespräch, die verblüfft sind, dass ich mich traue, so herumzulaufen. Ich bin Künstlerin, ich kann mir das erlauben und in dieser Beziehung zitiere ich gerne Joseph Beuys, der sagte, jeder Mensch sei ein Künstler.  

Maria Oppenheim, Wiesbaden

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.

Ich habe die Datenschutzbestimmungen zur Kenntnis genommen.

Passende Artikel